+49 (0) 160 / 850 15 73 info@iriswaizenegger.de

Geistiges Heilen

Was ist geistiges Heilen?

 

Geistiges Heilen hat nichts mit Geistern oder Heiligkeit zu tun. Geistiges Heilen ist Heilung an Körper, Geist und Seele. Dabei werden heilende Energien in den Körper geleitet.

 

  

Kurz: Geistiges Heilen aktiviert die Selbstheilungskräfte, fördert Heilung im ganzheitlichen Sinne, ermutigt und unterstützt Sie beim Wahrnehmen Ihrer Eigenverantwortung.

Geistige, spirituelle Heilbehandlungen können bei jeder Art von Erkrankung oder Befindlichkeitsstörung, bei Stress, bei körperlichen und bei seelischen Verletzungen angewandt werden. Sie können sowohl andere Therapien ergänzen als auch eigenständig praktiziert werden.

Weder Anamnese noch medizinische Diagnose sind erforderlich, damit geistige Heilmethoden wirken – die medizinisch diagnostizierte Art und Schwere einer Krankheit steht daher nicht in direkter Beziehung zum Ergebnis der Heilbehandlung.

Rechtliches

*Ich weise darauf hin, dass Geistiges Heilen weder Arzt, noch Heilpraktiker oder die Einnahme von Medikamenten ersetzt. Meine Tätigkeit ist eine Ergänzung zur Schulmedizin und zu anderen Therapien. Ich stelle keine Diagnosen. Jeder Heilsuchende trägt die Verantwortung für die Heilung stets bei sich selbst. Geistiges Heilen bedeutet Heilung mit oder durch die Kraft des Geistes. Es handelt sich dabei nicht um etwas Übersinnliches, sondern um eine völlig natürliche Sache, die uns Menschen zu Eigen ist und bereits zu allen Zeiten in verschiedensten Kulturen praktiziert wurde und wird. Heilung findet in jedem selbst statt. Ich aktiviere, unterstütze und begleite durch meine energetische Arbeit diese Prozesse bei meinen Klienten. Meine Arbeit ersetzt somit keine Therapie, sondern ergänzt und fördert Heilung im ganzheitlichen Sinn. Sie steht nicht in Konkurrenz zur Schulmedizin oder anderen Formen der Therapie.

Leistungen

Klicken Sie auf einen Icon, so gelangen Sie zur jeweiligen Leistungsbeschreibung,

Was ich unter Krankheit verstehe

Krankheiten werden als eine Störung in einem komplexen, von Bewusstsein gesteuerten Regulationssystem verstanden und nicht als losgelöste eigenständige Fehlfunktion. Sind Energieflüsse aus dem Gleichgewicht geraten (Disharmonie), kann es entsprechend zu Mangel an Energie oder zu Überschüssen in bestimmten Bereichen kommen. Dies wiederum kann sich in Störungen des Wohlbefindens und der Gesundheit niederschlagen. Durch Geistiges Heilen kann der Fluss dieser Energien aktiviert und harmonisiert werden.
Geistiges Heilen respektiert die o.g. komplexen natürlichen Vorgänge und zielt darauf ab, Störungen dieses Regulationsprozesses auf allen Ebenen des Daseins durch geistige/spirituelle Methoden in Balance zu bringen und zu korrigieren. Oder anders gesagt: Geistiges Heilen zielt darauf ab, durch Aktivierung der Lebens bzw. Bioenergie die Selbstheilungskräfte zu aktivieren und zu stärken und somit Genesung und Heilung im ganzheitlichen Sinne zu fördern..

Wie funktioniert Geistheilung?

Geistheiler heilen mit dem Geiste, mit der Kraft der Liebe, der All-Liebe Gottes, mit der universellen Energie des Universums, mit der heilenden Kraft von Mutter Erde, der liebevollen Unterstützung der Engel oder mit der weisen Hilfe der Ahnen. Der Heiler versteht diese universelle / göttliche Bewusstsein als Quelle der Heilkraft und nicht sich selbst. Ein Heiler verbindet sich mental (geistig, in Gedanken) mit der Quelle (der universellen Schöpferkraft). Er leitet Energien weiter und lässt sie durch seinen Körper hindurch in den Körper bzw. das Energiefeld des Klienten fließen, um dessen Körper-Geist-Seele-System die Möglichkeit zur Eigenregulation zu geben.
Heiler wollen nicht nur Symptome beseitigen. Aufgabe und Ziel ist es, Heilung im ganzheitlichen Sinne zu fördern, die Selbstheilungskräfte anzuregen sowie Menschen beim Wahrnehmen der eigenverantwortlichen und selbstbestimmten Gestaltung ihres Lebens zu ermutigen und zu unterstützen, so dass der Mensch sich selbst erkennt und heilt.

Heilung ist nicht gleichbedeutend mit Gesundung. Man bejahe das Gesundsein nicht, um nachher im alten negativen Gedankentrott weiterzuleben und alte, schwächende Gewohnheiten zu pflegen. Denn wo diese weiter bestehen, bleiben die körperlichen Symptome oder Erscheinungsformen eines Leidens unverändert. Den Heilverlauf bestimmt daher jeder Mensch selbst! Der Heiler ist nur der Kanal für die Heilkraft Gottes und bietet den Raum, dass Gott wirken kann.

Kontaktieren Sie mich